Leichte Überdehnung bei Gintersdorfer/Klaßens „Gymnastik“ – Online-Premiere des Ballet of Difference am Schauspiel Köln

Es war wieder Zeit für das Ballet of Difference im Schauspiel Köln. Gymnastik – Stretching out to past and future dances heißt die von Gintersdorfer/Klaßen in Zusammenarbeit mit dem Ballet of Difference sowie Ordinateur, Alaingo und Hans Unstern erarbeitete Tanzperformance, die sich mit der Tanznation Deutschland seit der Weimarer Republik auseinandersetzt. Eine sehr spezielle Tanzperformance, die als digitales Format Premiere feierte. Ist dies gelungen? Leichte Überdehnung bei Gintersdorfer/Klaßens „Gymnastik“ – Online-Premiere des Ballet of Difference am Schauspiel Köln weiterlesen

Sprecherin, Schauspielerin, Powerfrau – Mayke Dähns Weg zur Sprecherin und über ihre Leidenschaft zum Schauspiel

Mayke Dähn, wer diesen Namen hört oder liest, hat vielleicht nicht direkt ein Gesicht dazu. Doch sobald man ihre Stimme hört, sollte es bundesweit bei den meisten klingeln, denn Mayke war für einige Jahre die Werbestimme für Lidl und in sämtlichen Werbespots im Fernsehen und Radio zu hören. Sprecherin, Schauspielerin, Powerfrau – Mayke Dähns Weg zur Sprecherin und über ihre Leidenschaft zum Schauspiel weiterlesen

Schiller im Wohnzimmer – Online-Premiere von Don Karlos am Schauspiel Köln

Don Karlos, ein gewaltiger Name, eine Tragödie, bei der man den Hauptakteur gerne packen und schütteln möchte, denn sehenden Auges läuft Karlos in die Katastrophe hinein. Wie sollte es auch anders laufen in diesem textgewaltigen Fünfakter von Friedrich Schiller, der kurz vor der französischen Revolution verfasst wurde, von dem Mann, der die Schaubühne als eine moralische Anstalt verstand. Nun hat sich wieder eine Bühne an dieses Werk gewagt, dieses Mal das Schauspiel Köln. Live und per Stream im heimischen Wohnzimmer konnten wir die Premiere der Inszenierung verfolgen. Schiller im Wohnzimmer – Online-Premiere von Don Karlos am Schauspiel Köln weiterlesen

Digitale Premiere am Schauspiel Köln – Richard Siegals All For One And One For The Money

Es sind seltsame Zeiten, das kann man gar nicht mehr anders sagen. Nachdem im ersten Lockdown noch massenhaft Theaterstücke gestreamt wurden, teils live, teils aber auch aus der Konserve, ist man heute – rund ein halbes Jahr später – soweit, dass es nicht nur Live-Theater, sondern gleich ganze Events gibt, bei denen das Publikum Teil des Geschehens wird. So war es, zumindest unbewusst, auch bei der neuesten Premiere vom Schauspiel Köln. Digitale Premiere am Schauspiel Köln – Richard Siegals All For One And One For The Money weiterlesen