Ist das Kunst oder „nur“ Sozialarbeit?

Foto: Ausschnitt aus „besser ist besser“ von icanbeyourtranslator, eingeladen zum Common Places Festival 2022 Text: @hannakuhlmann Auch unsere Autorin Hanna war zu Besuch beim Common Places Festival 2022. Ob nun der Vortrag „Elfenbeinturm oder Kultur für alle?“ von Prof. Dr. Julius Heinicke (Universität Hildesheim) oder die Diskussion zum Thema „Rhythm is not everything“ mit Joop Oonk, künstlerische Leitung der Misiconi Dance Company, Monica Delgadillo Aguilar, … Ist das Kunst oder „nur“ Sozialarbeit? weiterlesen

„Was könnte alles in diesem artifiziellen Raum passieren?“

Alexander Schweiß ist Regisseur und Komponist. Seine Arbeiten sind interdisziplinär, humorvoll, überraschend. Mit spielerischer Neugier und Erlebnisoffenheit geht er an seine Arbeiten auf der Suche nach neuen Konzepten. Er selbst bezeichnet sich gerne als Theatermacher mit dem Schwerpunkt auf Musik – da das Theater „eine der wenigen Kunstformen ist, in der alle anderen Kunstformen auch ihren Platz finden“. Wir haben mit ihm über sein Selbstverständnis als Theatermacher und die Chancen interdisziplinärer Kunst gesprochen. „Was könnte alles in diesem artifiziellen Raum passieren?“ weiterlesen

Politisches Puppentheater? M? – Eine Stadt sucht keinen Mörder

Endlich wieder nö Theater. Zum dritten Mal in kurzer Zeit, sind wir nach no corona, no cry, Der Hannibal Komplex und Francos Hermannsschlacht wieder zu Gast bei einer Premiere des äußerst produktiven Theaterkollektivs, das sich die Form des dokumentarischen Theaters auf die Fahne geschrieben hat und diese mit M? – Eine Stadt sucht keinen Mörder weiter hochzuhalten versucht. Ob das geklappt hat? Wir starten einen Versuch der Antwort.  Politisches Puppentheater? M? – Eine Stadt sucht keinen Mörder weiterlesen

Zwischen Performance und Selbsterfahrung – mit „Südwärts“ durch die Antarktis

Mit dem kleinen Tourbus, – vornean Ihre sympathische Reisebegleitung -, starten Sie südwärts!
Zu Beginn der immersiven Performance “Südwärts“ von Marlin de Haan & Team aus dem Aktionsbüro für Publikumsmagneten klmmr in Koproduktion mit dem FFT Düsseldorf wissen die Zuschauer*innen noch nicht genau, was sie auf ihrer Reise erwartet. Zwischen Performance und Selbsterfahrung – mit „Südwärts“ durch die Antarktis weiterlesen