„Was könnte alles in diesem artifiziellen Raum passieren?“

Alexander Schweiß ist Regisseur und Komponist. Seine Arbeiten sind interdisziplinär, humorvoll, überraschend. Mit spielerischer Neugier und Erlebnisoffenheit geht er an seine Arbeiten auf der Suche nach neuen Konzepten. Er selbst bezeichnet sich gerne als Theatermacher mit dem Schwerpunkt auf Musik – da das Theater „eine der wenigen Kunstformen ist, in der alle anderen Kunstformen auch ihren Platz finden“. Wir haben mit ihm über sein Selbstverständnis als Theatermacher und die Chancen interdisziplinärer Kunst gesprochen. „Was könnte alles in diesem artifiziellen Raum passieren?“ weiterlesen

Porträtiert: „Das Stück ist der Star“ – Das kölsche Lustspielhaus in Köln, Arne Hoffmann erzählt vom Scala Theater

Ich habe mich mit Arne Hoffmann, einem der beiden Geschäftsführer des Scala Theaters, auf einen Kaffee getroffen und er erzählte viele spannende Geschichten zum Scala Theater selbst, zur Zeit mit Walter „Wally“ Bockmayer und was die Übernahme des Theaters für ihn und seinen Mann bedeutet. Porträtiert: „Das Stück ist der Star“ – Das kölsche Lustspielhaus in Köln, Arne Hoffmann erzählt vom Scala Theater weiterlesen

Januarportrait: Theaterpädagogik – Das Greifbarmachen des Theaters für Jeden, wirklich JEDEN!

Herzlich Willkommen zu unserem ersten Portrait: Theaterpädagogik.
Neben den eigenen Erfahrungen suche ich regelmäßig den Austausch mit anderen Gleichgesinnten (und Theaterverrückten!). So auch an einem kalten Dezemberabend, kurz vor Weihnachten, als ich Tanja Meurers im Rheinischen Landestheater (RLT) Neuss treffe. Januarportrait: Theaterpädagogik – Das Greifbarmachen des Theaters für Jeden, wirklich JEDEN! weiterlesen